Online Shop und E-Commerce



1. Wie gehe ich das Thema E-Commerce an? Wie gehe ich vor und worum geht es?

E-Commerce muss nicht immer heißen, dass Sie eine Shop-Software benötigen.
Stellen Sie sich zu Beginn die „Sinnfrage"
für sich selbst und Ihr Unternehmen!

Checkliste Ihre Produkte betreffend:
  • Welche Produkte sind für einen Online-Vertrieb überhaupt geeignet (siehe dazu auch die Frage 2)?
  • Um wieviele Produkte handelt es sich?
  • Woher bekommen Sie die Inhalte für Ihren Online-Shop (Text und Bild)?
  • Welche Ziele verfolgen Sie – einen zusätzlichen Vertriebskanal als Ergänzung, Erschließung neuer Märkte oder Geschäftsfelder, Aufbau einer Marke, Unterstützung des Vertriebs etc.?
  • Wie wollen Sie den Versand abwickeln und welche Zahlungsoptionen wollen Sie anbieten?
  • Brauchen Ihre Kunden ein Benutzerkonto, in dem Sie alle Ihre Bestellungen abrufen können, inkl. Versandverfolgung etc.?
  • Wie wird der Online-Shop in eine bestehende Auftragsabwicklung, Buchhaltung und Produktion eingebunden?
E-Commerce als integraler Bestandteil
 nach oben


2. Welche Produkte oder Dienstleistungen kann man über das Internet verkaufen - welche lohnen sich nicht?

Bei einem unserer Kunden hängt ein Zettel im Planungsbüro auf dem steht:
„Junge Junge, was man den Leuten alles verkaufen kann, wenn man ihnen nur genügend Rabatt gibt".

Ein Extrem-Beispiel aus der realen Welt - vieles im Internet funktioniert ebenfalls über den Preis. Konsumenten sind es mittlerweile gewohnt, via Internet günstiger einzukaufen oder mehr  Vergünstigungen zu bekommen als im Handel. Da die Hemmschwelle im Internet größer ist, ist der günstigere Preis ein effektives Lockmittel.

Ein anderes Extrembeispiel ist z.B. Apple oder Nespresso – hier stellt niemand die Frage nach dem Preis – und dieser Effekt wird nicht durch George Cloony erziehlt! Hier definieren sich die Produkte nicht über den Preis sondern durch „emotionalisierende Marken" die rund um das Produkt „Geschichten erzählen" und „Emotionen wecken".

Checkliste:
  • Welches Ihrer Produkte hat wenig Erklärungsbedarf?
  • Welches Ihrer Produkte ist ein „Bestseller"?
  • Bei welchem Ihrer Produkte können Sie gut „Emotionalisieren" oder „Geschichten verpacken"?
  • Bei welchem Produkt sind Sie der Marktführer, Bestbieter oder am Besten beides?
  • Bei welchem Produkt haben Sie genügend Marge um Rabatte, Boni etc. anbieten zu können?
  • Bei welchen Produkten können Sie sich Marketing-Kosten leisten?
  • Bei welchen Produkten können Sie es sich leisten „Gratis-Versand" anzubieten?
  • In der Regel sollte der Konsumenten-Preis zwischen 10,- und 1.000,- Euro liegen – welche Produkte Ihrer Produktpalette fallen in diese Kategorie?
Grundsätzlich können Sie alles was Sie in Ihrem Geschäft verkaufen auch via Internet verkaufen – die Frage ist nicht was sondern eher:
  • in welcher Reihenfolge
  • in welchem Kontext
  • an wen und zu welchem Zeitpunkt
  • mit welcher Strategie
Sie wollen noch mehr wissen
 nach oben


3. Wie viel kostet ein Onlineshop?

Im Grunde ist es ja ganz einfach:  Ein Kunde muss ihnen mitteilen können, dass er ein Produkt haben möchte und Sie müssen zu Ihrem Geld kommen.

Für diesen scheinbar ganz einfachen Prozess können Sie E-Mails verwenden oder ein „Amazon-Shop-Tool" installieren – die Wahrheit liegt in den meisten Fällen dazwischen. Sie sollten sich aber in jedem Fall im Klaren darüber sein, dass die Installation einer Shop-Software alleine zu wenig ist um E-Commerce betreiben zu können.

Viele Unternehmen bzw. Unternehmer glauben, dass Sie aufgrund von Open-Source-Software recht schnell im Internet verkaufen können – dabei verwechseln aber viele „verkaufen" mit „anbieten".
Nur weil Sie etwas anbieten und AUCH im Netz vertreten sind, heißt das noch lange nicht, dass Menschen bei ihnen kaufen!
 nach oben


4. Welche Themen sind im Bezug auf Onlineshops und E-Commerce noch zu beachten?

Weitere Themen und Fragestellungen:

  • Wird Ihr Vertriebs-Apparat den Online-Shop annehmen oder boykottieren bzw. wie stellen Sie sicher, dass alle am selben Strang ziehen?
  • Wie wollen Sie ihren Online-Shop bekannt machen?
  • Welches Budget haben Sie für Marketing-Aktivitäten und welche Kanäle wollen Sie nutzen?
  • Wer wird Inhalte aktuell halten und Bestellungen entgegen nehmen?
 nach oben
 

Sie wollen noch mehr wissen?

Sie wollen noch mehr wissen? Kontaktieren Sie uns!

Kontakt

Was können wir für Sie tun? Kontaktieren Sie uns!

Q2E GmbH
Daniel Gran-Straße 48
3100 St. Pölten

NACH OBEN