Diese Website nutzt Technologien wie Cookies und vergleichbare Funktionen zur Verarbeitung von Informationen, die uns dabei helfen, das Nutzungserlebnis der Website zu verbessern. Da uns Ihre Privatsphäre am Herzen liegt, bitten wir Sie hier um Erlaubnis, diese Technologien zu verwenden. Ihre Einwilligung können Sie widerrufen. Hier gelangen Sie zur Datenschutzerklärung.


Essenzielle Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen der Website bzw. bestimmter Funktionen und können deshalb nicht deaktiviert werden.


Anbieter: Q2E Online-Agentur
Beschreibung: Speichert Sitzungsinformationen wie aktive Logins, Warenkörbe und weitere Einstellungen, um die Funktion der Webseite zu gewährleisten.
Speicherdauer: bis zum Ende der Browsersitzung

Anbieter: Q2E Online-Agentur
Beschreibung: Speichert jene Auswahl an erlaubten Cookies, die hier getroffen wird.
Speicherdauer: 1 Jahr

Hierbei handelt es sich um Cookies, die für bestimmte Funktionen der Website wesentlich sind. Das Deaktivieren der Cookies kann dazu führen, dass bestimmte Funktionen nicht genutzt werden können.


Anbieter: Q2E Online-Agentur
Beschreibung: Speichert die Geräteauflösung, um die optimale Darstellung der Website zu gewährleisten.
Speicherdauer: bis zum Ende der Browsersitzung

Anbieter: Facebook
Beschreibung: Aktiviert die Teilen- bzw. Like-Funktionalität von Seiten auf Facebook für diese Website. Facebook speichert sogenannte Metadaten zu Ihrem Browser, Betriebssystem sowie Endgerät. Außerdem protokolliert Facebook gewisse Aktionen durch Sie als Nutzer auf dieser Website.
Speicherdauer: unbekannt

Anbieter: Pure Chat
Beschreibung: Diese Webseite nutzt ein Widget des Onlinedienstes Pure Chat. Anbieter ist Pure Chat mit Sitz in 13835 N Northsight Blvd Suite 205 Scottsdale AZ, 85260.
Speicherdauer: unbekannt

Anbieter: Google
Beschreibung: Diese Website nutzt Funktionen von Google. Anbieter ist die Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.
Speicherdauer: unbekannt

Diese Cookies helfen uns, Informationen zur Nutzung der Website zu erfassen. Diese werden anonym erhoben und ermöglichen uns, zu verstehen, wie wir die Website verbessern können.


Anbieter: Google
Beschreibung: Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren und diverse Einstellungen zu setzen.
Speicherdauer: bis zu 2 Jahre

Anbieter: Google
Beschreibung: Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren und diverse Einstellungen zu setzen.
Speicherdauer: bis zu 2 Jahre

Anbieter: Pinterest
Beschreibung: Speichert einen Zeitpunkt (zum Beispiel den des Webseiten-Aufrufs) und Ihre User-ID falls Sie Pinterst User sind.
Speicherdauer: bis zu 1 Jahr

Anbieter: Bing
Beschreibung: Auf unserer Webseite werden mit Technologien der Bing Ads Daten erhoben und gespeichert, aus denen unter Verwendung von Pseudonymen Nutzungsprofile erstellt werden.
Speicherdauer: bis zu 180 Tage

Wir nutzen Marketing-Cookies und vergleichbare Funktionen zur Verarbeitung von Informationen, um Nutzern personalisierte Werbung bzw. Anzeigen ausspielen zu können.


Anbieter: Google
Beschreibung: Sammelt und speichert Informationen in Bezug auf die Steuerung und Verbesserung der Werbung durch Google Ads und Google DoubleClick.
Speicherdauer: bis zu 1 Jahr

Anbieter: Facebook
Beschreibung: Sammelt und speichert Informationen in Bezug auf Analyse, Steuerung und Verbesserung von Facebook Werbung.
Speicherdauer: bis zu 90 Tage

Anbieter: LinkedIn
Beschreibung: Sammelt und speichert Informationen in Bezug auf Analyse, Steuerung und Verbesserung von LinkedIn Werbung.
Speicherdauer: bis zu 2 Jahre

Einkaufen mit Alexa, Siri & Co
»Voice Shopping« - ein neuer Trend?

zu sehen ist ein Smart Speaker von Amazon: Alexa Bild: Fabio Pagani
6. Mai 2021 | »Voice Shopping« ist das In-Thema im Marketing. Und wenn nicht, dann wird es das noch werden. »Voice Shopping«, das Einkaufen über sprachgesteuerte Geräte, könnte die Customer Journey nämlich nachhaltig verändern. Was aber bedeutet Voice Shopping für Ihr Unternehmen? – Diese Fragen und was Voice Shopping aus Marketing-Sicht bedeutet, ist Thema dieses Beitrages.

Was ist Voice Shopping?


Als »Voice Shopping« werden Käufe bezeichnet, die mittels Stimme abgewickelt werden. Voice Shopping, auch »V-Commerce« genannt  das Pendant zu E-Commerce  wird aufgrund der Ausbreitung von sprachgesteuerten Geräten immer beliebter.

Mittels Smart Speakern, wie z.B. Alexa, Google Home oder Apple HomePod, oder auch integrierten Apps am Smartphone können Produkte schnell und einfach per Stimme bestellt werden.

Ein paar Zahlen, Daten und Fakten:
  • 21 % der Smart Speaker Besitzer in den USA haben bereits Produkte per Stimme gekauft.
  • Die beliebtesten Produktkategorien sind Elektronik, Haushalt und Unterhaltung wie Musik oder Bücher
  • Voice Shopping wird vor allem für wiederkehrende Käufe, wie z.B. Klopapier, verwendet

Würden Sie Voice Shopping nutzen?


Gute Frage?

Finde ich auch, denn als Unternehmer und aus Marketing-Sicht ist zunehmend wichtig, Voice Shopping im Auge zu behalten. »Voice Shopping«, das Einkaufen über sprachgesteuerte Geräte, könnte die Customer Journey, die Reise des Kunden mit Ihrem Unternehmen, nämlich nachhaltig verändern. 

Wie aber bitteschön genau? - Das ist eine der Fragen, die ich mit meiner Studie beantworten möchte. 

Was bedeutet das Einkaufen mit der Stimme für österreichische Unternehmen? Wie viele Menschen und wer nutzt Voice Shopping derzeit in Österreich? 

Die Teilnahme an der Umfrage ist bereits abgeschlossen. Ergebnisse, Einblicke und Insights werden im Juni veröffentlicht.

Wie wird Voice Shopping genutzt?


Die Nutzung von Voice Shopping ist ganz einfach:
Man teilt seinem Smartphone oder Smart Speaker per Sprachbefehl mit, was man kaufen möchte - beispielsweise:

»Alexa, ich möchte Batterien kaufen.«

Das sprachgesteuerte Gerät gibt Ihnen dann Informationen zur 2-3 Produkten, die dann direkt gekauft oder in den Warenkorb gelegt werden können. (Bei den Smart Speakern von Amazon muss man zuvor sein Amazon-Konto mit dem Gerät verbinden - danach werden Käufe direkt über das eigene Amazon Konto abgewickelt.)

Sprachassistenten schlüpfen beim Voice Shopping in die Rolle eines Verkäufers, denn das Gerät gibt Empfehlungen und Informationen zu den Produkten oder unterstützt den Bezahlvorgang. Das Suchen und Entdecken neuer Produkte ist jedoch schwieriger als in einer traditionellen Online-Shopping-Umgebung, wodurch Voice-Shopping vor allem für die Wiederbeschaffung von Artikeln genutzt wird.

Was bedeutet das für Unternehmen, fürs Marketing?


Voice-Commerce gilt als eine der dominantesten Innovationen, die die Entwicklung des E-Commerce nachhaltig beeinflusst.

Mit V-Commerce entsteht ein neuer Einkaufskanal, der den Entscheidungsprozess der Konsumenten verändert. Unternehmen und Marken müssen sich bewusst werden, dass Voice Shopping zu einem entscheidenden Touchpoint für die Interaktion mit Kunden werden kann. Sprachgesteuerte Geräte lernen ständig dazu und können so die Bedürfnisse und Präferenz der Kunden besser verstehen.

Hersteller von intelligenten Smart Speakern wie Amazon oder Google gehen bereits Partnerschaften mit großen Einzelhändlern ein, was zu einem Wachstum von Voice Shopping führt. 

Google hat vor kurzem das sprachbasierte Einkaufen für ausgewählte Geschäfte in den USA  wie Walmart, Target oder Costco  über Google Express ermöglicht. Insbesondere Walmart kooperierte mit Google, um eine eigene Sprachplattform zu starten, auf der Kunden Walmart Produkte per Sprachbefehl kaufen können.
Mein Fazit
Auch wenn Voice Shopping in Österreich noch in den Kinderschuhen steckt, wird diese Technologie in unserer schnelllebigen Gesellschaft immer wichtiger. Für den Nutzer bedeutet Voice Shopping schnelles und bequemes Einkaufen - aus Unternehmersicht entstehen dadurch viele neue Herausforderungen, aber auch Chancen. Besonders wichtig ist dabei Voice Search SEO zu beachten, um mit den eigenen Produkten bei der Sprachsuche ganz vorne dabei zu sein. 

Mehr zu Voice Search SEO gibt′s hier >

Gibt's dazu noch mehr zu erfahren? – Ja, klar!

Wir geben gerne unser Wissen und unsere Erfahrungen weiter. Maßgeschneiderte Empfehlungen und Lösungen für die individuelle Online-Strategie gibt′s natürlich für alle unsere KundInnen (und alle, die es noch werden wollen) im Rahmen einer persönlichen Beratung in St. Pölten und Amstetten.


Katharina Holland
Über die Autorin | Katharina Holland
Als Media- und Kommunikationsberaterin (FH St. Pölten) ist Katharina bei uns für das Online-Marketing zuständig und seit ihrem ersten Tag voll und ganz eingelebt: Sie hat sich die effektive Neukundengewinnung mit Google Ads zur Aufgabe gemacht – und: 110% für unsere Kunden da zu sein. Das Internet bietet viele einfache und effiziente Möglichkeiten, die Sichtbarkeit von Unternehmen zu erhöhen: Ihre Vision ist es daher, unseren Kunden ihr Wissen und ihre eigenen Erfahrungen zugute kommen zu lassen.

What‘s new?

Josef Hörersdorfer, Mann in blauem Hemd, blickt in die Kamera.
Marketing

Certified Digital Consultant

7. Juni 2021 | Yeah, nun ist es offiziell! Josef Hörersdorfer liebt es, zu Digitalisierungsstrategien zu beraten und legt seither größten Wert darauf, neue Perspektiven zu eröffnen.
Katharina Holland
Marketing

Videokonferenz- und Webinar-Tools im Überblick

8. Februar 2021 | Seit der Corona-Krise boomen Videokonferenz-Tools und Plattformen, mit denen Besprechungen auch im Home-Office durchgeführt werden können. Welche Anbieter gibt es überhaupt und worin liegen die Vor- und Nachteile der Tools? Wir geben einen kurzen Überblick über gängige Tools, die wir bereits verwendeten.
Hand hält Smartphone, darauf ist ein Symbol eines Briefchens erkennbar
Marketing

Checkliste für den Newsletter-Versand

4. Februar 2021 | Newsletter-Newbies haben bei den ersten Mailings relativ viel zu bedenken. Wir erleben deshalb immer wieder, dass hier unsere Checkliste für den Mailing-Versand sinnvoll ist, um nichts zu vergessen. Hier geben wir einige wichtige Punkte an die Hand...
Frau blickt auf ihren Laptop und lächelt
Marketing

Instagram 2021

14. Jänner 2021 | Es tut gut, sich ab und an die Trends rund um Social Media genauer anzusehen. Wir waren mit Julia Zehetgruber im Gespräch, was Instagram im Jahr 2021 wohl ausmachen wird.
Marketing

Livechat vs. Chatbot

30. September 2020 |  Wir erklären die Unterschiede zwischen einem Live Chat und einem Chatbot und geben Ihnen Tipps, wie Sie diese auf Ihrer Webseite integrieren können.
Johannes Kerbl, Rechtsanwalt in Wien, blickt in die Kamera
Sicherheit

Urheberrecht und Bildrechte auf Websites

24. September 2020 | In Sachen Bildmaterial auf Websites gibt es einige rechtliche Aspekte zu beachten. Wir haben dazu mit Rechtswalt Johannes Kerbl einige Fragen besprochen, die im Agentur-Alltag immer wieder auftauchen.
Link zur Kontaktseite
Link zur Telefonnummer
Telefonisch erreichen Sie
uns unter +43274227441
Link zur Anfahrt
Link zur Facebook-Fanpage Link zu Instagram
Link zu Xing
Link zu LinkedIn
Link zu Kununu