WIR FEIERN DEN »WANDEL DER ZEIT«

Oder: Wie Unternehmen mit uns seit 10 Jahren die Chancen der Online-Welt nutzen.

IM WANDEL DER ZEIT. Inspiriert durch den Zeitgeist wollen wir die heutigen Technologien in kreativer, strategischer und innovativer Weise für unternehmerisches Wachstum nutzen. Sie auch? >> Erfahren Sie in unserem Jubiläumsbeitrag, welche Chancen & Potenziale sich derzeit für Unternehmen auftun...
Mobil denken-

Mobil denken

Q2E als Begleiter im digitalen Wandel

Was wir täglich und laufend rund um uns herum beobachten können: Rund 70% der User im DACH-Raum gehen mobil online. Das Mindeste also ist eine Webseite, die der mobilen Nutzung entspricht. Mobile Optimierung ist bereits seit Jahren Standard in der Online-Kommunikation, doch der Trend geht weiter: Internetfähige Geräte und Wearables v.a. im Kontext der Fitness nehmen an Bedeutung zu, »Instant Messaging ist eine der Killerapplikationen am Handy.« (iab austria 2016) In D-A-CH wird am Tag bereits mehr über WhatsApp kommuniziert als über das klassische E-Mail. Die Frage ist also nicht »mobil oder nicht mobil?«. Die Frage ist, wie ich mobil meinen Usern eine gute Erfahrung biete und wie ich meine Produkte / Angebote auf eine Weise präsentiere, die auf Situation und Kundenbedürfnisse angepasst und stimmig ist. Mit welchem Mehrwert und zu welchem Zeitpunkt?
Bewegende bewegte Kommunikation-

Bewegende bewegte Kommunikation

Wohin geht die digitale Reise?

Wir leben in einer Informationsgesellschaft. Uns stehen jederzeit eine Menge Wissen & Informationen bereit – seien es nun Produkte und Dienstleistungen, Fachwissen oder Neuigkeiten aus dem Alltag. Die Frage, die sich im Marketing stellt, ist daher:

Wie schaffe ich es, dass meine Botschaft bei meinen KonsumentInnen / InteressentInnen / KundInnen (meiner Zielgruppe) ankommt?

In aller Kürze: Mit Relevanz, Unterhaltung und Qualität der Information – zu denken beispielsweise an bewegte Bilder (Videos), die zumeist auf große Resonanz stoßen.

Dabei ist unser Grundsatz: Jedes Unternehmen kann die Handgriffe erlernen, wie (mehr oder weniger) kurze Videos unterhaltsam erstellt werden können, ohne langweilig zu werden. Zum Beispiel Produktvorstellungen, Tutorials, Anleitungen oder Kritiken, Interviews oder Events. Neben dem Inhalt ist auch die Form der Verwendung entscheidend. (Kommuniziere ich die Inhalte / Videos über Social Media, Mailings, Webseite und Blog, aktiver Werbung, Applikationen?)
Effizienz-

Effizienz

Digitalisierung für Effizienz nutzen | Interne Prozesse optimieren

Bei jedem Projekt und Ansatz denken wir eine Zielsetzung mit – seit über 10 Jahren: Den Nutzen für das Unternehmen. Und das heißt:
  • Interne Ressourcen mitzudenken, um Kosten zu sparen: Welche Ressourcen nutze ich? Welche Ressourcen habe ich noch? Wie kann ich bestehende Ressourcen nutzen, dass so bei gleichem Zeitaufwand mehr Ergebnis erzielt werden kann?
  • Interne Arbeitsprozesse und Abläufe mit digitalen Tools vereinfachen
    (so wie wir mit unserem PM-Tool > mehr entdecken im Kapitel «Hallo Ordnung, hallo Struktur!»).
  • Analyse und Erfolgskontrolle von Werbemaßnahmen machen: die bedeutendste Frage ist hier »was habe ich damit verdient?« (und nicht: »wie viele User habe ich auf der Webseite?«)

E-commerce

Neue Chancen im Wandel der Zeit ergreifen

Einkaufen im Internet nimmt zu und für viele Unternehmen ist der Online-Shop nicht mehr wegzudenken und zu einem großen Erfolgsfaktor im Unternehmen geworden: »Der Anteil an Personen, die über den PC mindestens einen Einkauf pro Monat tätigt, ist konstant hoch (D: 69 Prozent, A: 60 Prozent, CH: 69 Prozent; 2015: 68/62/54).« (iab austria 2016)

E-Commerce bedeutet aber heute nicht mehr nur, einen Online-Shop zu betreiben. Vielmehr stellt sich die Frage, ob die richtige Perspektive auf das Internet geworfen wird > Wird das Internet in einer zeitgemäßen Form für den Vertrieb gewinnbringend genutzt, werden Chancen vergeben oder Potenziale genutzt?
E-Commerce ≠ Online-Shop-

E-Commerce ≠ Online-Shop

Perspektiven auf E-Commerce – was kann E-Commerce sein?
  • Übliche Sichtweise zum Begriff »E-Commerce« >> E-Commerce = Online-Shop
  • Q2E-Perspektive >> E-Commerce ist weit mehr als ein Online-Shop

Mögliche Zugänge zum Thema »E-Commerce«
  • Ziel kann sein, Interessenten zu gewinnen
    (auch für Produkte / Dienstleistungen, die hohe Investitionen bedeuten)
  • E-Commerce kann Verbindlichkeit des Kunden erzeugen
  • Multi-Channel-Prinzip: Für Kunden ist es egal, ob Online- oder Offline-Kauf.
  • Nicht nur Produkte können online vertrieben werden – auch Online-Anmeldungen und Terminvereinbarungen
-

Eine bewährte Methode, wenn es um E-Commerce für Ihr Unternehmen geht: Denken Sie im Modell der »4C-Net Modell nach Writz«:
  • CONTENT (Web-Inhalte wie News, Produkte)
  • COMMERCE (Verkaufsmöglichkeiten wie Online-Shop)
  • CONNECTION (Kommunikationsmöglichkeiten wie Facebook zum Beispiel)
  • CONTEXT (Vernetzung und Vergleichsmöglichkeiten wie Google, Amazon)
In diesem Modell findet jeder Unternehmer und jede Unternehmerin einen oder mehrere Ansätze, die vielleicht nicht unmittelbar mit Online-Shops zu tun haben, aber viele Chancen aufwerfen.

Kompliziert? Nein.

Mobile Nutzung und E-Commerce sind u.a. gegenwärtige wichtige Themen und Trends im Online-Vertrieb und Marketing. Für viele Menschen sind das jedoch Themen, die sehr abstrakt und nicht so wirklich vorstellbar klingen. Wenn Sie also denken: »Das ist alles viel zu kompliziert«, dann können wir Sie getrost beruhigen…

Aber zuerst müssen wir noch etwas ausholen:

Wer in einem traditionsreichen Umfeld aufgewachsen ist, weiß, dass sich Vieles sonntags auf dem Kirchenplatz oder im Vereinsleben abgespielt hat: Neuigkeiten haben sich verbreitet, man hat sich ausgetauscht und neue Informationen erhalten – über den persönlichen Kontakt und das Gespräch mit vielen Bekannten. Für alle, die jetzt denken: »Ja, das kenne ich, da fühle ich mich wohl, aber das Internet ist nicht so meines« ... > In Wahrheit funktioniert zum Beispiel Facebook nicht anders als das Vereinsleben. Bloß ist bei Facebook meine Reichweite größer, ich kommuniziere in geschriebener Sprache und erreiche mehr Personen. Die Kommunikation, Dynamiken und sozialen Rituale dabei sind die gleichen… Deshalb: Die wichtigste Frage in diesem Zusammenhang ist, »wie schaffe ich es, meine Gepflogenheiten im Unternehmen in die neue Welt zu übersetzen«?

Meine Gepflogenheiten sind meine Stärken, meine Vision und meine tägliche Kraft & Leidenschaft für mein Geschäft. Es ist das, was meine Kunden weiterzählen, wenn sie von meinem Unternehmen schwärmen. Es ist das, was Sie ausmacht. Diese Gepflogenheiten, Stärken und Mehrwerte gilt es, in der Online-Welt zu übersetzen. Nicht die Frage »welches Tool verwende ich?« steht im Vordergrund. Sondern: Ich übersetze meine Rituale, meine Art zu kommunizieren und mit Kunden umzugehen in die Online-Welt. So bewege ich mich ganz selbstverständlich im Wandel der Zeit.
jetzt-

jetzt

Wir haben die Zukunft in der Hand.
Gestalten wir sie aktiv und miteinander - zielstrebig für Ihren unternehmerischen Erfolg. Wir von Q2E Online-Agentur haben die Erfahrung und die Anleitung für Sie - jetzt!

Josef »Joe« Hörersdorfer
Ideengeber und Stratege. Erdenkt leidenschaftlich und unermüdlich individuelle und außergewöhnliche Lösungen für seine Kunden.
-

Seit 2007 wollen wir als Agentur Unternehmen online wachsen sehen und glauben an neue Chancen und Potenziale. Wir sind eines, ohne Zweifel und Kompromisse und für unsere Kunden: Die Quelle zur Evolution im Internet.

News und Online-Trends

10 Jahre

3 WIR FEIERN «BEDÜRFNISORIENTIERUNG» & «STRATEGIE»

Oder: Warum die Bedürfnisse der Anwender & Konsumentinnen im Fokus des Denkens stehen. Und das seit 10 Jahren.
10 Jahre

2 WIR FEIERN DIE «BEGEISTERUNG»

Oder: Wie wir unsere Kompetenzen bündeln und Inspiration hochleben lassen.
10 Jahre

5 WIR FEIERN «PARTNER»

Oder: Wie wir unsere Partner sehen.
weitere Beiträge laden

NACH OBEN

Telefonisch erreichen Sie
uns unter +43274227441