Wofür ein Google-Konto aus Marketing-Sicht genutzt werden kann

24. Juli 2018 | Gmail-Adressen sind aus der Welt der E-Mails kaum wegzudenken. Dahinter verbergen sich Benutzerkonten beim kalifornischen Suchmaschinengiganten Google (Alphabet Inc.). Wenn Sie Ihr Google-Account einmal täglich nutzen, sind Sie einer von 20 Millionen, die das tun. Gerade für Unternehmen birgt ein Google-Konto allerhand Nutzungsmöglichkeiten – wir zeigen deshalb, wie Sie Ihr Google-Konto privat und geschäftlich für Marketing-Zwecke nutzen können.

Die Nutzungsangebote innerhalb eines Google-Kontos im Überblick:

#1 Youtube und Youtube-Analytics


Wertvoll, weil kostenlose Möglichkeit, unternehmenseigene Videos (Anleitungen, Produktinformationen, Erklär-Videos, Kundenstimmen, Neuigkeiten, etc.) kontinuierlich und im Sinne des Content-Marketings zu posten. Zusätzlich gibt es noch Youtube Video Ads, also kurze Werbespots, die am Beginn eines Videos oder zwischendurch abgespielt werden.

Hohe Nutzungsrate insbesondere bei Jugendlichen Wer kennt es nicht von sich selbst, seiner Familie und seinen Freunden: Youtube wird schnell zwischendurch auf dem Tablet geöffnet und hilft bei der Suche nach Rezepten, unterhält in Form von Kinderliedern oder Musikvideos, informiert mit einer Vielzahl an Tutorials zu verschiedensten Themen (Entertainment, Beauty, Tipps & Tricks "Life Hacks") oder amüsiert mit lustigem Content.
Damit sind Sie und Ihre Familie bestimmt nicht alleine. Denn die Nutzungszahlen zeigen: Youtube ist eines der wichtigsten Medien für Menschen zwischen 18 und 39 Jahren in Österreich und ersetzt teilweise das Fernsehen. Hohe Nutzungsraten sind kennzeichnend für Youtube. Seit wann eigentlich?

Die Plattform wurde 2005 veröffentlicht und bereits ein Jahr später von Google übernommen. Es können Videos hochgeladen werden, angesehen, bewertet und kommentiert werden. Im individuellen Benutzer-Bereich eines Unternehmens lassen sich Profilname, Profilbild und Videos / Playlists einsehen. Gerade Youtuber, die Video bloggen ("vloggen") sind vielfach berühmt. Spannend ist übrigens das Listing der österreichischen erfolgreichsten Youtube-Channels. Allen voran Red Bull folgen auf den weiteren Plätzen hauptsächlich Jugendliche mit mindestens einer Million Follower. Die ökonomische Dimension des Portals wächst beständig, obwohl es kein Informationsmedium ist, Unterhaltung geht klar vor.

Ein Marketing-Kanal für Unternehmen Bereits in den letzten Jahren hieß es für Unternehmen daher: Mit Videos auf Youtube präsent sein – entweder mit eigenen Tutorials (Erklär-Videos und Fragen+Antworten), Produktvideos (Informationen), Kundenstimmen (Testimonials), über Youtube-Stars oder über Werbespots auf www.youtube.com. Viele Unternehmen sind auf Youtube präsent: wichtig ist eine konsistent umgesetzte Kommunikations-Strategie, im Idealfall langfristig geplant und an die Unternehmensziele angepasst.

> Wie einige unserer KundInnen im Workshop erlernten, kurze Videos selbst zu machen

#2 Google My Business


Wertvoll, weil
Die Sichtbarkeit des Unternehmens auf Google Maps und bei Suchanfragen wird mit einem Brancheneintrag "Google MyBusiness" erhöht.

Google My Business erhöht die Sichtbarkeit von Unternehmen Früher Google Places genannt ist der Dienst Google My Business heute das Online-Branchenbuch, auf dem jedes Unternehmen eingetragen ist, das etwas auf sich hält. Ein solcher Google My Business-Eintrag erhöht nicht nur allgemein die Sichtbarkeit des eigenen Unternehmens bei der (mobilen) Suche, sondern bietet zudem auch zahlreiche erste Informationen, die für Suchende hilfreich sind, wie zum Beispiel:
  • Unternehmensname, Kontaktdaten und Standort
  • Links zu Webseite und Routenplaner
  • Öffnungszeiten
  • Bewertungen
Aufgrund der hohen Sichtbarkeit bei Suchanfragen ist nur ein gepflegter und vollständiger Google My Business-Eintrag auch ein Guter.

> 6 Gründe für einen Google MyBusiness-Eintrag

Unser Tipp für Einzelunternehmen: Einzugsgebiet statt der Adresse eingeben Wenn Sie ein Einzelunternehmen sind und Ihre private Adresse nicht veröffentlichen wollen, geben Sie am besten statt der Adresse/dem Standort des Unternehmens Ihr Kunden-Einzugsgebiet an. Das schafft wiederum Orientierung und hilft bei der regionalen Sichtbarkeit bei Suchanfragen.

#3 Google Analytics


Wertvoll, weil Sie wissen fortan, was auf Ihrer Webseite (nicht) los ist. Sehen Sie auf wenigen Blick u.a. die Besucherzahlen, Verweildauer, Ansprungrate, geographische Herkunft und verwendete Geräte Ihrer Web-BesucherInnen.

Ein regelmäßiger Blick in Googles Analyse-Tool macht aus Marketing-Sicht auf jeden Fall Sinn, um zu wissen, ob es Veränderungen im Besucherverhalten gibt. Insbesondere dann, wenn Sie im Umgang mit der Webseite auch einiges verändert oder diese ge-"relauncht" (überarbeitet und neu veröffentlicht) haben. Obwohl gerade Verknüpfungen verschiedener Kennzahlen für die Analyse elementar sind (z.B. Welche Beiträge interessieren unsere wiederkehrenden Webseiten-BesucherInnen am meisten?) sollten einige der wichtigsten Kennzahlen von Google Analytics für Anfänger und auch Fortgeschrittene bei der regelmäßigen Analyse der Webpräsenz nicht fehlen:
  • Verweildauer und Besucherzahlen
  • Zahl der Sitzungen und Anzahl der besuchten Seiten pro Sitzungen
  • Absprungrate oder auch "Bounce Rate" genannt
  • Top Content-Seiten (Detailseiten einer Webpräsenz)
  • Geographische Herkunft und Sprache der Webseiten-BesucherInnen
  • Conversions, also "Rückläufe" in Form von z.B. Bestellungen beim Online-Shop
  • Benutzte Geräte (Smartphone / Tablet / Desktop), Software (Apple iOS / Windows) und Browser (Apple Safari, Mozilla Firefox, Google Chrome, Internet Explorer, Microsoft Edge, Opera
> Google Analytics in Schulungen kennenlernen

#4 Google Search Console


Wertvoll, weil
Sie wissen fortan, wie Ihre Webseite bei Suchanfragen (nicht) angezeigt wurde und welche Suchbegriffe die wichtigsten waren. Aus den Analysen lernend kann der Content (Webinhalt) besser auf das Zielpublikum abgestimmt werden.

In Ihrer marketingorientierten oder vertriebsorientierten Webseite sollte der regelmäßige Blick in die Search Console nicht fehlen. Nicht nur wird die Webseite aus technischer Sicht heraus analysiert (Geschwindigkeit, Indexierungsfehler auf Google, Crawling-Fehler), Sie erhalten auch Einblicke, welche Inhalte am meisten besucht wurden und was Sie aus Sicht des SEO (Suchmaschinenoptimierung) verbessern können. Das wiederum gibt Ihnen Auskunft, welche Webinhalte (Content) Sie verstärkt in Ihrer Content-Marketing-Strategie berücksichtigen sollten. Ideal, oder?

#5 Google Ads


Wertvoll, weil Mit Google Ads können online Werbeanzeigen gezielt und messbar auf bestimmte Suchbegriffe geschalten werden. Das Budget kann vom werbetreibenden Unternehmen pro Tag festgelegt werden. Die bezahlten Anzeigen werden in den Suchergebnissen auf Google oberhalb und unterhalb der organischen (unbezahlten) Suchergebnisse angezeigt.

Flexibilität des Tools macht es vorteilhaft für Werbetreibende Bis 24. Juli 2018 hieß dieser Google-Dienst "Google Adwords". An der Leistung von Adwords wurde nichts geändert, lediglich der Name wurde gekürzt. Aus Marketing-Sicht liegt das Besondere an Google Ads in der gezielten Auswahl (1) der sorgfältig recherchierten Suchbegriffe, (2) des Tagesbudgets pro Kampagne, (3) der Anzeigeninhalte und der (4) darauf abgestimmten Zielseiten der Werbeanzeigen (die URL, die auf Webseite/Landingpage oder im Online-Shop zeigt). Je besser die Werbeanzeige auf die Anzeigen-Zielseite und auf die Wünsche der KundInnen abgestimmt sind, desto idealer. Marketer schätzen vor allem auch die Flexibilität von Google Ads, denn Kampagnen/Werbeanzeigen können jederzeit gestoppt, ergänzt und wieder gestartet werden. Auch das Budget kann jederzeit erhöht oder vermindert werden. Im Unterschied zu Werbung in Printmagazinen beispielsweise können mit Google Ads-Werbeanzeigen Streuverluste vermindert werden, da die Anzeige an ausgewählte Suchbegriffe gekoppelt ist und auf Basis von messbaren Erfolgen laufend und jederzeit getestet und optimiert werden kann.

Werbetreibende Unternehmen haben drei Möglichkeiten, wie sie sich dem Thema erstmalig widmen
  • Die Agentur übernimmt die Erstellung und Betreuung der Google Werbeanzeigen.
  • Die Marketing-MitarbeiterInnen im Unternehmen werden durch Schulungen zum Thema Google Ads zu ExpertInnen, die die Werbeanzeigen selbst verwalten und zum Ziel führen.
  • Mit etwas Übung können Unternehmen sich einlesen, selber Anzeigen erstellen, beobachten und im Modus des "learning by doing" laufend optimieren.
Bildquelle, aufgerufen am 28. Juni 2018

#6 Google Adwords Keyword Planner


Wertvoll, weil Der Planner ist das kostenlose Tool für die Verwendung von Google Adwords und erlaubt Werbetreibenden somit, Kampagne-Keywords am besten aufeinander abzustimmen. Gleichzeitig ermöglicht es Online-RedakteurInnen, Marketern und TexterInnen, sich Input zu Keywords aus dem Planner zu holen, heißt im Detail:
  • neue Keywords entdecken
  • Keywords vergleichen
  • Trends eruierenn
Die Daten im Keyword Planner sind einerseits historisch (Suchanfragen bisher pro Region und Sprache) und andererseits prognostisch, beruhen also auch zu einem guten Teil auf Schätzungen über weitere Entwicklungen.

Ergänzungen oder (kostenlose) Alternativen zum Google Keywords Planner:

Das Tool namens AnswerThePublic wirft die Phrasen zu einem bestimmten Begriff aus, der am häufigsten gesucht wurde. Auch Google Suggest (die ergänzenden Vorschläge in der Suchleiste) sind nützliche Tools abseits des Google-Dienstes Keyword Planer. Bei der Erstellung der Keyword und der Online-Beiträge sind diese Tools sehr sehr nützlich.
Screenshot einer Google-Suche mit Vorschlägen durch Google Suggest. Am Beispiel des Markennamens Q2E. Vorschläge sind beispielsweise Q2E Online-Agentur, Q2E modell, Q2E Zertifizierung und so weiter. Zoom
Screenshot des Online-Tools AnswerThePublic.com. Die Suchleiste sowie der Mann im grauen Pullover mit Brille ist vor schwarzem Hintergrund sichtbar. Zoom

#7 Google Tag-Manager


Wertvoll, weil Mit dem kostenlosen Google Tag Manager können, kurz gesagt, Tracking-Informationen und Code-Schnipsel in vielen Fällen selbständig und ohne IT-Vorkenntnisse in Webseite/App/Online-Shop/Landingpage implementiert werden. Das heißt, die Erfolgsmessung für eine Online-Marketing-Aktivität kann weitgehend selbständig gehandhabt werden.

Die Funktionsweise, grob erklärt Es läuft eine Kampagne auf der Webseite beispielsweise, wo sich Personen anschließend zum Newsletter anmelden sollen. Die Anmeldung zum Newsletter ist somit die "Conversion", das Ziel der Kampagne. Abonniert nun eine Person erfolgreich, wird diese "Aktion" über den Google Tag Manager an das Analyse-System weitergegeben, von wo aus der Webseiten-Betreiber die Ereignisse beobachtet.

Die größten Vorteile des Google Tag Managers
  • Nicht für jede Änderung und Kampagne mit neuem Tracking-Code muss die IT informiert werden. Werbetreibende agieren selbständig und nehmen jederzeit nötige Anpassungen im Google Tag Manager vor, die mit den Werbeanzeigen und Marketing-Aktivitäten zu tun haben.
  • Die Aktivitäten auf der Webseite (z.B. Newsletteranmeldung, Download, etc.) werden über den Tag Manager direkt im Analyse-Tool (z.B. Google Analytics) sichtbar. Änderungen und Anpassungen am Quellcode der Webseite sind nicht notwendig.

#8 Google Earth, Google Drive, Google Maps & Co


Wertvoll, weil Die Google-Dienste Earth, Maps und Drive sind zwar aus Marketing-Sicht nicht so »heiß« wie andere, runden aber das Google-Angebot ab und bieten neben interessanten Einblicken in Straßennetze, Gebirgsketten und Landschaften unserer Welt viele Benefits. Google Earth hat sogar schon dazu beigetragen, archäologische Funde zu machen. Auch in die Flora & Fauna hat Google etymologisch Einzug gehalten: Weil sich der Online-Dienst bei der Erforschung einer Ameisenart als sehr nützlich erwies, wurde die Tierart kurzerhand nach Google benannt: Proceratium google.

Wie richtet man ein Google-Konto ein


Unter google.accounts.com können Sie mit Vorname, Nachname, Nutzername und Passwort anmelden. Das Google Konto ist kostenlos. Den einmal gewähten Nutzernamen können Sie für alle Dienste verwenden.

Ein letzter Tipp zum Google-Benutzerkonto: Kontoführung und Datenschutz


Damit kein Benutzerkonton-Chaos entsteht, raten wir, ein Unternehmenskonto einzurichten und nicht unbedingt alles über′s private Konto laufen zu lassen. Zweiter wichtiger Punkt ist die Datenschutzlage. Bevor ein Google Konto intensiver genutzt wird, schadet ein Blick in die Datenschutzerklärung wohl kaum, damit man hier weiß, worauf man sich einlässt (Stichwort Dauerkontroverse).

News und Online-Trends

Marketing

Die besten 3 kostenlosen Bild-Datenbanken

20. Juni 2018 | Wir geben eine Übersicht zu unseren Top 3 kostenlosen Bilddatenbanken für Online-Artikel & Blogs.
Events

Workshop-Rückblick: Kurze Videos selber machen

22. März 2018 | Die Filmprofis Jürgen Adelmann und Bernhard Mayr führten durch den eintätigen Workshop und gaben Tipps & Tricks, wie Marketers Videos selbst erstellen können.
Marketing

6 Gründe für einen Eintrag bei Google My Business

31. Jänner 2018 | Mit dem Google-My-Business-Eintrag schaffen Sie überhaupt erst die Möglichkeit, als Unternehmen angezeigt zu werden.
Marketing

Silvia Parteder über das Webprojekt GW St. Pölten

April 2012 | Die GW St. Pölten entschloss sich im Dezember 2011 dazu, das Internet aktiv und stärker als Vertriebsinstrument zu nutzen. Wir blicken mit Silvia Parteder gemeinsam auf das Webprojekt.
Marketing

Warum eine barrierefreie Webseite aus Marketing-Sicht unerlässlich ist

20. Juni 2017 | Warum eine barrierefreie Webseite aus Marketing-Sicht unerlässlich ist. Lernen Sie mit unserem Video verstehen, was es z.B. für blinde Personen heißt, das Internet zu nutzen. Lesen Sie hier, was Barrierefreiheit bedeutet und wie Sie Ihr Online-Angebot für möglichst viele Menschen barrierefrei nutzbar machen.
Marketing

Von Weihnachtskeksen für unsere Kunden und fröhlichen GewinnerInnen.

Weihnachten 2016 | Vom Weihnachtsgedanken und fröhlichen GewinnerInnen: Alles zu unserem Selfie-Gewinnspiel zu Weihnachten 2016. Zu gewinnen gab's ein Google Adwords-Package.
weitere Beiträge laden

NACH OBEN

Telefonisch erreichen Sie
uns unter +43274227441