FAQs

Hier geben wir kurze Antworten auf häufig gestellte Fragen rund um Online-Marketing, Websites, Webshops, Landingpages, Hosting/Webspace uvm. Im persönlichen Kontakt (telefonisch, per Mail oder Video-Call) beantworten wir gern individuelle Fragen zu Ihrem Vorhaben bzw. zu Ihrem Digital Marketing. Jetzt eine Frage stellen >

Wie viel kostet eine Website?

Diese Frage ist pauschal schwierig zu beantworten, eine zeitgemäße Website wird jedoch in vielen Fällen etwa zwischen €1.500 bis €5.000 liegen. Unser günstiges Angebot beginnt bei €990 für die technische Umsetzung, Einrichtung der Domain und des Hostings und einer Systemschulung.

Senden Sie uns dazu am besten eine individuelle Anfrage >

Wie lange dauert es, eine Website zu erstellen?

Wenn alle Projektpartner an einem Strang ziehen, kann die Website je nach Größe etwa nach einigen Wochen bis einigen Monaten veröffentlicht werden. Je besser anfangs geplant wird, desto rascher kann die Website gelauncht, d.h. veröffentlicht, werden.

Was braucht eine Online-Agentur, um mir ein Angebot senden zu können?

Im besten Fall ein paar Antworten zu diesen Fragen:
  • Gibt es bereits eine Online-Strategie?
  • Gibt es bereits Ziele, die mit Online-Maßnahmen verfolgt werden?
  • Welches Ziel wird mit der Website / dem Webshop verfolgt?
  • Gibt es schon einen Business-Namen oder ein Logo?
  • Gibt es bereits eine Domain / einen Webspace?
  • Gibt es bereits Content, d.h. Text und Bild?
  • Gibt es einen Budget-Rahmen für das Webprojekt?

Warum sollte ich meine Website barrierefrei machen?

Temporär oder dauerhaft eingeschränkte Personen können z.B. die Computer-Maus nur eingeschränkt oder gar nicht bedienen. Dann ist es gut, wenn Websites auch rein über die Tastatur bedient werden können. Blinde Menschen beispielsweise lassen sich die Inhalte der Website mit Screenreader vorlesen.
Aus Marketing-Sicht ist die Web Accessibility — oder zu deutsch: Barrierefreiheit im Internet — wichtig, damit alle Menschen die Online-Angebote gleichermaßen nutzen oder einsehen und ggf. auch zu Kunden werden können. Mehr zu Web Accessibility / Barrierefreiheit im Internet erfahren >

Brauche ich unbedingt einen Webspace?

Ja, für eine Website, eine Landingpage oder einen Webshop benötigen Sie einen Webspace, das ist der »Parkplatz« Ihres Online-Angebots. So genannte Hoster verkaufen Webpaces. Mehr zu Webspace erfahren >

Wie viel kostet ein Webshop?

Diese Frage ist pauschal sehr schwierig zu beantworten, jedoch liegt die Erstellung eines Shops in den meisten Fällen zwischen €1.500 und €5.000.

Senden Sie uns dazu am besten eine individuelle Anfrage >

Wie lange dauert es, einen Webshop zu erstellen?

Wenn alle Projektpartner an einem Strang ziehen, kann der Webshop je nach Größe nach einigen Wochen veröffentlicht werden. 1) Je besser anfangs geplant wird, 2) je rascher Produkte in Bild und Wort verfügbar sind, 3) je rascher Versandkosten und Lieferbedingungen geklärt sind, desto rascher kann der Webshop veröffentlicht werden.

Welche Zahlarten gibt es für Webshops?

Es wird unterschieden zwischen
  • kartenbasierten Zahlungen, z.B. Kreditkarte, Debit-Karte
  • online-basierten Zahlungen, z.B. Klarna, PayPal
  • anderen Zahlungen: z.B. Nachnahme, Kauf auf Rechnung, Sofortüberweisung

Wie viel kostet eine Landingpage?

Diese Frage ist pauschal schwierig zu beantworten, aber eine Landingpage kostet in den meisten Fällen etwa zwischen €1.500 bis €2.500.

Senden Sie uns dazu am besten eine individuelle Anfrage >

Wie lange dauert es, eine Landingpage zu erstellen?

Wenn beide Projektpartner an einem Strang ziehen, kann die Landingpage je nach Größe etwa nach einigen Wochen veröffentlicht werden. Je besser anfangs geplant wird, desto rascher kann die Landingpage gelauncht, d.h. veröffentlicht, werden.

Wie finde ich heraus, ob meine Wunsch-Domain noch frei ist?

Sie können auf dieser Website einsehen, ob Ihre Wunsch-Domain mit der Endung .at noch frei ist >> www.nic.at/de

Wie kann ich eine Domain registrieren?

Bei jedem Hoster (z.B. BSO, IPAX, A1, usw.) können Sie eine Domain registrieren lassen. Bitte fragen Sie zur Sicherheit vorab nach den Registrierungskosten und den monatlichen laufenden Kosten.

Was gehört in ein Website-Impressum?

Es gibt Themen, die verpflichtend in einem Impressum stehen; andere sind optional. Seien Sie achtsam, insbesondere für Vereine oder Schulen gelten spezifische Richtlinien. 

Impressum für Unternehmen >> Grundsätzlich sind folgende Inhalte notwendig:
  • Unternehmensname
  • Standort (Adresse, Ort, PLZ)
  • Telefon und Mailadresse
  • Domain 
  • Geschäftsführung
  • Rechtsform
  • Firmenbuchnummer
  • Firmengericht
  • Behörde gem. ECG
  • Kammerzugehörigkeit
  • UID Österreich
Zur Absicherung können Sie hier bei der WKÖ genauere Informationen einsehen >> https://www.wko.at/service/wirtschaftsrecht-gewerberecht/Website-Impressum.html

Das Vereins-Impressum >> https://www.wko.at/service/wirtschaftsrecht-gewerberecht/Das-korrekte-Website-Impressum-fuer-Vereine.html

Was gehört in ein E-Mail-Impressum (Newsletter)?

Es gibt Themen, die verpflichtend in einem Impressum stehen; andere sind optional >> https://www.wko.at/service/wirtschaftsrecht-gewerberecht/Das-korrekte-E-Mail-Impressum.pdf

Woran erkenne ich ein SSL-Zertifikat?

Das SSL-Zertifikat einer Website/eines Webshops erkennen Sie am Schloss, das links neben der Domain zu finden ist. Die Domain steht in der Adresszeile Ihres Browsers. Weiters sind SSL-verschlüsselte Websites über das Präfix »https://« aufrufbar - das zusätzliche »s« steht für »secure«. Vergleichen Sie dazu das unverschlüsselte »http://«.

Wozu brauche ich »Google My Business«?

»Google My Business« ist eine Funktion im Google Account, bei der Sie Ihr Unternehmen kostenlos in das Online-Branchenbuch von Google eintragen können. Sie scheinen dann mit Ihrem Unternehmen in den Google Maps auf. Folgende Informationen können Sie eintragen:
  • Unternehmensname
  • Adresse bzw. Einzugsgebiet bei EPUs
  • Kontaktdaten wie Telefonnummer oder Mailadresse 
  • Öffnungszeiten
  • Ihr Logo 
  • Bildmaterial zum Unternehmen, zu Produkten oder Dienstleistungen

Was bringt mir »Google My Business«?

Unternehmen mit »Google My Business«-Eintrag werden bei der Google-Suche und auf Google Maps bevorzugt angezeigt. Ganz egal, ob mit Desktop, Tablet oder Smartphone gesucht wird. Der Google My Business Eintrag ist kostenlos. Zeit zu investieren, um den Eintrag laufend zu pflegen und zu optimieren macht Sinn.

Ein guter Google My Business Eintrag kann neue Kunden bringen, indem die Sichtbarkeit auf Google erhöht wird. Wenn Sie keinen Unternehmenssitz im klassischen Sinne haben (als EPU beispielsweise) können Sie statt der Adresse das Einzugsgebiet Ihrer Kunden auswählen, um die regionale Sichtbarkeit auf Google zu erhöhen.

Bewertungen machen die Unternehmensleistungen für andere greifbar. Sind die Bewertungen positiv, erhalten Sie einen Vertrauensvorsprung bei Ihrer Zielgruppe. Und das hat Potenzial – insbesondere für Vertrieb und Marketing. Mit Ihrem wertschätzenden und konstruktiven Umgang mit positiven sowie weniger positiven Bewertungen zeigen Sie außerdem Kundenorientierung im Alltag. Mehr zu Bewertungen erfahren >

Was ist »Google Shopping«?

Google-Shopping ist eine von vielen Funktionen im Google-Konto. Sie benötigen dafür ein Google Ads-Konto und können hier Ihre Produkte eintragen, die dann direkt in den Google-Suchergebnissen ausgespielt werden. 
Sichtbar werden in den Shopping-Anzeigen das Produktbild, der Preis, Anbieter und der Produktname. Verlinkt ist das Snippet direkt mit der Detailseite im Webshop. Mehr erfahren >

Was sind »Google Ads«?

»Ads« ist eine Kurzform des englischen »advertisement«, das für Werbung steht. In den Google-Suchergebnissen werden Werbe-Anzeigen angezeigt, die aus Titel, Beschreibung und Link bestehen. Klickt der User darauf, so zahlt der Anbieter für die Anzeige.
Früher hießen die Google Ads übrigens »Google Adwords« und bezogen sich darauf, dass die Werbeanzeigen (ads) als Antwort auf die eingegebenen Suchbegriffe (words) ausgespielt wurden.

Mit sogenannten »Display Ads« können auch Werbeanzeigen in Form von Bannern auf externen Webseiten, die im Google Werbenetzwerk gelistet sind, geschalten werden.

Wie viel kosten »Google Ads«?

Diese Frage ist pauschal schwierig zu beantworten, aber das Start-Package mit Google Ads beginnt in unserem Angebot bei € 1.490 exkl. Werbekosten für das komplette Setup und die laufende Betreuung für 3 Monate.

Senden Sie uns dazu am besten eine individuelle Anfrage >

Was heißt »organisch gefunden« werden?

Kommerzielle Websites, d.h. Unternehmens-/Business-Websites, sind bestrebt, mit ihrer Website in den ersten Google-Suchergebnissen sichtbar zu sein, um Neukunden zu gewinnen. Das wird auch SEO (englisch: Search Engine Optimization), also Suchmaschinen-Optimierung, genannt.
Die Reihung der eigenen Website an den vorderen Positionen in Google können Sie entweder (1) mit einer bezahlten Anzeige oder (2) mit relevantem Content (Webinhalte) erreichen. Schaffen Sie ein gutes Google-Ranking mit Ihren Inhalten, so werden sie häufig »organisch« gefunden.