6 Gründe für einen »Google My Business«-Eintrag

Google Maps auf dem Smartphone
31. Jänner 2018 | Aktualisiert am 16. April 2019 | Warum es sich für Unternehmen auszahlt, einen Google My Business Eintrag zu haben.

Was ist »Google My Business«?


»Google My Business« kann als ein Online-Brancheneintrag auf www.google.at verstanden werden.

Jeder herkömmliche Brancheneintrag ist nur dann sichtbar, wenn die Personen auf die Webseite der Brancheneinträge oder Firmenverzeichnisse selbst klicken. Beim Google My Business Eintrag ist dieser Klick überflüssig, denn:
  • Ihr Google My Business-Eintrag – und damit Ihr Unternehmen – wird direkt und unmittelbar nach Absenden einer Such-Anfrage auf Google angezeigt: Rechts in einer Box neben den Suchergebnissen.
  • Vorausgesetzt natürlich, der verwendete Suchbegriff und die Region stimmen mit dem Angebot Ihres Unternehmens überein.


Chance auf Sichtbarkeit durch den »Google My Business«-Eintrag


Mit dem »Google My Business«-Eintrag schaffen Sie überhaupt erst die Möglichkeit per Online-Brancheneintrag angezeigt zu werden.

Google entscheidet, welche Unternehmen zu welchen Suchanfragen angezeigt werden – ohne Eintrag ist jede Chance verspielt. Garantie, auch wirklich jedes Mal angezeigt zu werden, gibt es natürlich leider keine. Ist aber
  • 1 das Unternehmen in der Nähe der anfragenden Person und sind
  • 2 die Leistungen des Unternehmens in Bezug auf die Begrifflichkeiten der Suchanfrage relevant,
stehen die Chancen auf Sichtbarkeit gut. Das Ergebnis einer Suchanfrage wird direkt und unmittelbar auffindbar bei den Suchergebnissen und auf der Google Map (Karte) angezeigt, wie hier an unserem Beispiel dargestellt:

Google My Business Eintrag der Q2E Online-Agentur in Sankt Pölten und Amstetten Ausschnitt des Google My Business Eintrages von Q2E Online-Agentur beim Suchbegriff "webagentur st. pölten".

6 Gründe, warum ein »Google My Business«-Eintrag für Unternehmen Sinn macht


  • #1 Sichtbarkeit
Unternehmen mit »Google My Business«-Eintrag werden bei der Google-Suche und auf Google Maps bevorzugt angezeigt. Ganz egal, ob mit Desktop, Tablet oder Smartphone gesucht wird.

  • #2 NeukundInnen gewinnen
Ein guter Google My Business Eintrag kann neue KundInnen bringen, indem die Sichtbarkeit auf Google erhöht wird. Wenn Sie keinen Unternehmenssitz im klassischen Sinne haben (als EPU beispielsweise) können Sie statt der Adresse das Einzugsgebiet Ihrer KundInnen auswählen, um die regionale Sichtbarkeit auf Google zu erhöhen.

  • #3 Professionalität des Auftritts
Ein optimierter Eintrag auf Google macht einen professionellen (ersten) Eindruck des Unternehmens und erhöht die Sichtbarkeit auf Google.

  • #4 Eindrücke durch Bewertungen
Bewertungen machen die Unternehmensleistung für andere greifbar. Sind die Bewertungen positiv, erhalten Sie einen Vertrauensvorsprung bei Ihrer Zielgruppe. Und das hat Potenzial – insbesondere für Vertrieb und Marketing. Mit Ihrem wertschätzenden und konstruktiven Umgang mit positiven sowie weniger positiven Bewertungen zeigen Sie überdies Kundenorientierung im Alltag.

  • #5 Hohe Nutzerzahlen bei Google
Aufgrund der hohen Nutzungsrate der Suchmaschine Google werden Google My Business Einträge häufig ausgespielt.

  • #6 Kostenloser Eintrag
Der Google My Business Eintrag ist kostenlos. Zeit zu investieren, um den Eintrag laufend zu pflegen und zu optimieren macht Sinn.



Begeisterung leben wir, Erfahrung leitet uns: Das Agentur-Team in St. Pölten und Amstetten.
Team hebt begeistert die Hände in die Höhe, daneben Google und Bing Zertifikate. Ein begeistertes Team arbeitet besser: Google Partner und zertifiziert für Bing Ads.

Ein sinnvoller Google My Business Eintrag ist ein gepflegter Eintrag. Und ein vollständiger.


Hier ein paar Tipps:
  • Es tut gut, die Unternehmensdaten von Zeit zu Zeit auf Aktualität zu prüfen (Öffnungszeiten, Bilder, Unternehmensname und Standorte, Beschreibung des Leistungsspektrums, Kontaktdaten und so weiter).
  • Wir empfehlen, die Daten etwa 2-3 Mal pro Jahr zu prüfen, zu optimieren oder zu ergänzen.
  • Auf Bewertungen zeitnah zu reagieren zeigt Ihren BesucherInnen und InteressentInnen ebenso, dass Sie sich um Ihren Eintrag kümmern: Bedanken Sie sich für positive Bewertungen, fragen Sie nach dem Problem, wenn es eine weniger gute Bewertung ist.
  • Treten Sie online so in Kontakt, wie Sie es auch face-to-face tun würden: In diesen Momenten würden Sie doch bestimmt auch fragen, was passiert ist, wenn sich ein Kunde unzufrieden äußert.

Vertrauen aufbauen durch Kundenbewertungen: So (einfach) geht′s! [Do′s & Don′ts]



Übrigens: Mit einem Eintrag bei Google My Business können Sie auch inkorrekte Informationen über die Anfahrt (Wegbeschreibungen) zu Ihrem Unternehmen melden und korrigieren: Damit Ihr Unternehmen immer gut gefunden wird und die Anreise Ihrer KundInnen problemlos funktioniert.

Zusammenfassung
Für Unternehmen macht ein »Google My Business«-Eintrag in jedem Fall Sinn, weil Sie dadurch mit Ihrem Unternehmenssitz bei Suchanfragen auf Google angezeigt und somit leichter gefunden werden können.
Überzeugend ist der »Google My Business«-Eintrag auch dadurch, weil dieser an sich kostenlos ist. Die Zeit für die Erstellung und laufende Optimierung des Eintrages können Sie getrost investieren – ein solcher Eintrag auf Google ist sehr empfehlenswert.


Wenn Sie noch gar kein Google-Konto haben: Starten Sie hier.

Gibt's dazu noch mehr zu erfahren? – Ja, klar!

Wir geben gerne unser Wissen und unsere Erfahrungen weiter. Maßgeschneiderte Empfehlungen und Lösungen für die individuelle Online-Strategie gibt′s natürlich für alle unsere KundInnen (und alle, die es noch werden wollen) im Rahmen einer persönlichen Beratung in St. Pölten und Amstetten.


Christian Olivier, Online-Marketing-Spezialist in der St. Pöltner Online-Agentur Q2E.

Über den Autor | Christian Olivier

Als Graphiker (IT-HTL Ybbs) und Online-Marketing-Spezialist ist Christian für Konzeption und Screendesign unserer Kundenprojekte verantwortlich. Dabei sind ihm verkaufsorientierte Argumente und überzeugende Inhalte besonders wichtig. Zertifiziert ist Christian in Sachen Google Ads und Bing Ads und er ist damit unser Online-Marketing-Experte für aktive Vermarktung.



What‘s new?

NÖ Flagge
Marketing

digi4KMU Initiative

18. Juni 2020 | Die wichtigsten Infos der 3-teiligen Förderschiene aus dem E-Commerce- und Online-Marketing-Bereich in Form von FAQs zusammengefasst.
Katharina Holland
Marketing

XING und LinkedIn

17. Juni 2020 | XING und LinkedIn sind als weitverbreitete und bekannte Social Media-Plattformen heute kaum mehr wegzudenken. Nutzen Sie Xing und LinkedIn für die erfolgreiche Unternehmenspräsentation, um die Sichtbarkeit Ihres Unternehmens online zu erhöhen.
Gedruckte Wörter liegen auf einer Tischplatte
Marketing

Warum Meta-Keywords schon lange Geschichte sind

19. Juni 2020 | Hier erklären wir kurz, wieso die Ära der Meta-Keywords vorbei ist und worauf Sie stattdessen setzen sollten, um ein gutes Google-Ranking zu erreichen.
Christian Olivier
Marketing

Webtexte 5: Sichtbarkeit erhöhen

8. November 2018 | Teil 5: Sichtbarkeit erhöhen | Schreiben fürs Web ist ein Handwerk, das mit einigen Tipps gleich viel besser – und leichter – gelingt. Wir teilen einige Erfahrungen und Empfehlungen.
Elisabeth Hammerschmid
Marketing

Webtexte 4: Strukturierung

8. November 2018 | Schreiben fürs Web ist ein Handwerk, das mit einigen Tipps gleich viel besser – und leichter – gelingt. Wir teilen einige Erfahrungen und Empfehlungen.
Ein Mann tippt auf einem MacBook, es ist nur die Tastatur zu sehen.
Marketing

Webtexte 3: Neugierde wecken

8. November 2018 | Schreiben fürs Web ist ein Handwerk, das mit einigen Tipps gleich viel besser – und leichter – gelingt. Wir teilen einige Erfahrungen und Empfehlungen.